Ärzte Zeitung online, 26.05.2017
 

Cybersecurity/E-Health

Informatiker warnen vor nächsten Attacken

BONN. IT-Experten mahnen Kliniken und Praxen, sich vor weiteren Cyberangriffen zu schützen. Professor Kai Rannenberg, Sprecher des Beirats der International Federation for Information Processing (IFIP) in der Gesellschaft für Informatik (GI), warnt, dass WannaCry voraussichtlich nur der erste einer Reihe von Cyber-Angriffen ist, die in den kommenden Wochen und Monaten gestartet werden. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis weitere Angriffe erfolgten, die auf die von der NSA entdeckten Sicherheitslücken unternommen würden, zu denen sich wiederum Cyberkriminelle Zugang verschafft haben. IFIP-Präsident Mike Hinchey sieht IT-Verantwortliche in der Pflicht, kritische Infrastrukturen, zu denen Großkliniken zählen, zu schützen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »