Ärzte Zeitung, 20.09.2010

Forum beleuchtet Potenzial der Berufsrückkehrer

BOCHUM (maw). Könnte die Integration von Berufsrückkehrerinnen den Fachkräftemangel in der Gesundheitswirtschaft lindern helfen? Dieser Frage gehen am 6. Oktober Experten auf einem Praxisforum der Landesinitiative "Netzwerk W" an der Hochschule für Gesundheit in Bochum nach. Zum Netzwerk gehören die Wirtschaftsförderung und Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum sowie die Fachstelle Frau und Beruf der Stadt Herne. Gefragt wird laut Veranstalter nach neuen Studienangeboten als ein Weg aus der Fachkräftekrise sowie den Möglichkeiten von Einrichtungen, den Wiedereinstieg zum Beispiel im Krankenhaus zu fördern. Auf dem Forum werden zudem Projektergebnisse aus dem Institut Arbeit und Technik (IAT) der Fachhochschule Gelsenkirchen vorgestellt.

Programm: www.iat.eu/files/praxisforum06-10-10.pdf

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »