Ärzte Zeitung, 16.06.2014

Neun Kliniken betroffen

Vivantes wird bestreikt

BERLIN. Der Ärztestreik beim kommunalen Klinikriesen Vivantes in Berlin geht am Dienstag in die erste Runde. "Wir werden alle neun Kliniken bestreiken, aber nicht zur gleichen Zeit", sagte der Regionalgeschäftsführer des Marburger Bundes Reiner Felsberg.

Start ist in Spandau und im Humboldt Klinikum. Mit der Konzernspitze ist eine Notdienstvereinbarung getroffen.

Während des Streiks hält der MB Mahnwache an der Konzernzentrale. Dort will am Mittwoch auch die Gewerkschaft Verdi protestieren.

Dann tagt der Aufsichtsrat von Vivantes zur wirtschaftlichen Situation des Konzerns. Verdi protestiert gegen die geplante Ausgliederung der therapeutischen Dienste, des Facility Managements sowie Einkauf Logistik und des Patientenbegleitservices in Tochtergesellschaften. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »