Ärzte Zeitung online, 02.03.2018

Rückruf

Biogen nimmt MS-Mittel Daclizumab vom Markt

LANGEN. Wie das Paul Ehrlich Institut am Freitag mitteilte, verzichtet Biogen auf die Zulassung seines MS-Mittels Zinbryta® (Daclizumab). Anlass dazu hätten sieben Patienten aus Deutschland und ein Patient aus Spanien gegeben, die unter Medikation mit Daclizumab eine immunvermittelte Enzephalitis/Enzephalopathie entwickelt hatten. Weiter heißt es, Biogen werde auch laufende klinische Studien mit dem Antikörper stoppen und unverzüglich bereits ausgelieferte Zinbryta®-Chargen zurückrufen. Ärzten werde empfohlen, ihre Patienten, die auf das Mittel eingestellt sind, "so rasch wie möglich" zu kontaktieren, "um Zinbryta® abzusetzen und alternative Therapieoptionen zu besprechen".

Patienten, die das Mittel absetzen, sollten wegen dessen langer Halbwertszeit nachbeobachtet werden. Biogen werde die Ärzte in Kürze noch ausführlicher informieren.(cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »