Ärzte Zeitung online, 15.08.2019

Krebsmittel

Finanzinvestor erwirbt Zyto-Händler Omnicare

MÜNCHEN. Die Beteiligungsgesellschaft Equistone Partners Europe hat die Anteilsmehrheit an der Münchener Omnicare GmbH erworben. Omnicare ist ein pharmazeutischer Spezialgroßhändler, der Apotheken mit Zytostatika für patientenindividuelle Infusions-Zubereitungen beliefert. Über die genaue Höhe des Anteils sowie finanzielle Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Omnicare entstand 2002 als Apotheken-Kooperative.Seit 2011 firmiert der Verbund als eigenes Unternehmen, das 2015 den Münchener Zytostatika-Großhändler Megapharm übernahm. Heute ist Omnicare nach eigenen Angaben mit zuletzt 670 Millionen Euro Jahresumsatz Marktführer im Zwischenhandel mit Krebsmitteln. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »