DAS SAGEN DIE DEMENZ-EXPERTEN

Antidementiva im Leistungskatalog lassen!

Veröffentlicht: 26.04.2007, 08:00 Uhr

"Das Institut bestätigt endlich, was schon länger durch Zulassungsbehörden eindeutig belegt wurde und unseren klinischen Erfahrungen entspricht", so Professor Wolfgang Maier, Sprecher des Kompetenznetzes Demenzen (KND) in einer Mitteilung. Cholinesterase-Hemmer seien nach nationalen und internationalen Leitlinien Mittel der Wahl bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Demenz. Das Kompetenznetz appelliert daher an den Gemeinsamen Bundesausschuss, Cholinesterase-Hemmer auch weiterhin im Leistungskatalog der GKV zu belassen. Sie zu streichen, würde Kassenpatienten diese wichtige Therapie-Option vorenthalten.

Im Gegensatz zum IQWiG ist für das KND der Stellenwert nichtmedikamentöser Optionen klar: So seien Verhaltens- und Ergotherapien kombiniert mit Arzneien von großem Nutzen. Bedauerlich sei auch, dass Erfahrungen von Angehörigen kaum berücksichtigt wurden. Wenn sich der Betreuungsaufwand durch Arzneien um eine Stunde täglich senken lasse, sei dies eine immense Entlastung für die Angehörigen. (eb)

Das sagt das IQWIG: Der Nutzen ist vor allem bei der Kognition belegt

Das sagen die Arzneimittelhersteller: Reduzierter Pflegeaufwand, verzögerte Heimaufnahme

Was Sie über das IQWIG wissen sollten: Viele Studien nicht berücksichtigt Keine Konsequenz für die Therapie

Mehr zum Thema

Kommentar zur Nationalen Demenzstrategie

Mehr tun für die Krankheit des Vergessens

Nationale Demenzstrategie

Spahn will professionelle Demenz-Netzwerke ausbauen

Trotz Rückschläge

Alzheimer-Studien mit neuem Design am Start

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Berliner Erklärung

Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Vor allem komplizierte planbare Operationen sollten in Kliniken vorgenommen werden, wo aufgrund höherer Fallzahlen eingespielte interdisziplinäre Teams bei hoher Prozess- und Strukturqualität Erfahrung aufbauen konnten, fordert die Barmer.

Krankenhausreport der Barmer

Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben