Rheuma-Tagebuch

Apps für Rheuma-Patienten

Zwei neue Apps für heuma-Patienten sollen den Austausch über den Krankheitsverlauf erleichtern.

Veröffentlicht: 11.07.2014, 17:05 Uhr

WIESBADEN. Die niedergelassenen Rheumatologen Dr. Peer M. Aries (Hamburg) und Dr. Xenofon Baraliakos (Herne) haben zwei Apps für Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) und axialer Spondyloarthritis (SpA) entwickelt. Unterstützt wurden sie dabei vom Unternehmen AbbVie.

Die Apps RheumaTrack® RA bzw. RheumaTrack® SpA dienen als digitales Patiententagebuch und sollen den Austausch über den Krankheitsverlauf beim nächsten Arztbesuch erleichtern, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Rheuma-Patienten können damit etwa ihren Gelenkstatus, die Stärke der Schmerzen anhand der Visuellen Analog-Skala (VAS) und die Dauer der Morgensteifigkeit der Gelenke erfassen.

Patienten mit SpA können unter anderem das Schmerzempfinden nach BASDAI vermerken, ein Gelenkprotokoll führen sowie die Dauer der Morgensteifigkeit der Gelenke festhalten. Auch eine Erinnerungsfunktion für den nächsten Kontrollbesuch ist enthalten.

Die Apps sind leicht zu bedienen und ermöglichen es, den Krankheitsverlauf über einen längeren Zeitraum auszuwerten. Die kostenlosen Apps stehen sowohl für iOS- als auch für Android-Betriebssysteme in App-Stores zur Verfügung. (eb)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Medac bespricht ab Juni Kabis Adalimumab

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie

Appell an Ärzte, Daten zu COVID-19 und Rheuma zu liefern

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden