Diabetes mellitus

BEL - ein neues Bewegungsprogramm für den Alltag

Veröffentlicht:

BEL heißt ein innovatives Bewegungsprogramm, das vom Institut für Rehabilitation und Behindertensport der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelt wurde und vom Unternehmen Lilly Deutschland für Menschen mit Typ-2-Diabetes zur Verfügung gestellt wird.

Von Ellen Jahn

Das Akronym BEL steht für "Bewegung neu erleben" und ist ein innovatives Übungsprogramm für Menschen, die sich ungern oder nur mühsam bewegen können.

Die Übungen sind so konzipiert, dass sie meist im Sitzen gemacht werden und leicht in den Alltag integrierbar sind. "So ist die Einstiegsbarriere niedrig und die Übungen können ohne großen Zeitaufwand nach und nach zu einem festen Bestandteil eines aktiveren Tagesablaufs werden", sagte Privatdozentin Bettina Schaar von der Deutschen Sporthochschule Köln bei einer Veranstaltung von Lilly Deutschland.

Aufbau erleichtert Auswahl

Optimal wäre es, wenn BEL zum festen Bestandteil der Diabetesschulungen würde: Dank des modularen Aufbaus ist es möglich, die Bewegungseinheiten individuell nach den Bedürfnissen der Patienten auszuwählen. Dafür stehen Übungen aus den Modulen "Stabilisation und Kräftigung", "Dehnung und Mobilisation", "Koordination" sowie "Ausdauer" zur Verfügung. "Die Übungen kräftigen und dehnen die Muskulatur, mobilisieren die Gelenke und fördern die Koordinationsfähigkeit", so Schaar.

Die Patienten bleiben dabei

Wie eine deutschlandweite Pilotuntersuchung bei 70 Patienten ergeben hat, führten 74 Prozent der Patienten die Übungen drei Monate nach der Schulung noch fort. Zur Steigerung der Motivation sind die einzelnen Übungen mit Hinweisen wie "fördert die Sicherheit beim Gehen" versehen, damit sofort ersichtlich ist, was die Übung bringen kann, wenn sie regelmäßig vorgenommen wird.

An dem Übungsprogramm interessierte Diabetesberater können an einem entsprechenden Trainingsseminar teilnehmen, das etwa sechs Stunden dauert und vom Unternehmen Lilly Deutschland bundesweit angeboten wird.

Die Übungen von BEL werden bei den Seminaren unter Anleitung von Diplom-Sportwissenschaftlern erlernt. Die Teilnahme am Seminar ist für Diabetesberater kostenlos, die Schulungsmaterialien können gegen eine Gebühr von 90 Euro bestellt werden.

Mehr zum Thema

Gesunde Ernährung

DANK kritisiert Ernährungsbericht der Regierung

Fachgesellschaft

DDG fordert FFP-2-Masken auch für Typ-1-Diabetiker

Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Und weiter geht es: Das nunmehr dritte Digitalisierungsgesetz des Bundesgesundheitsministers geht am Mittwoch in die Kabinettabstimmung.

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen