Suchtkrankheiten

Bei Frauen mehr Schäden durch Rauchen

Veröffentlicht: 24.06.2010, 16:58 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). Etwa ein Viertel der weiblichen Bevölkerung in Deutschland raucht. Frauen sind besonders anfällig für Schäden infolge des Rauchens. Darauf macht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aufmerksam. Bei Frauen reichten geringere Tabakmengen aus als bei Männern, um etwa das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen oder Krebs zu erhöhen.

Mehr Infos: www.rauchfrei-info.de

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden