Herzstiftung appelliert

Bei Rheuma mindestens alle fünf Jahre zum Herz-Check!

Was hat Rheuma mit dem Herzen und den Gefäßen zu tun? Die Herzstiftung informiert dazu in der neuen Ausgabe der Zeitschrift „HERZ heute“.

Veröffentlicht: 14.07.2020, 08:34 Uhr

Frankfurt / Main. Rheuma kann gefährlich für Herz und Gefäße werden, erinnert die Deutsche Herzstiftung. „Wer an Rheuma leidet, sollte deshalb zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen“, rät Professor Udo Sechtem, Herzspezialist am Cardiologicum Stuttgart, in der Ausgabe 2/20 der Herzstiftungs-Zeitschrift „HERZ heute“.

Mindestens alle fünf Jahre sollten Patienten mit Rheumatoider Arthritis, ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew) oder Psoriasis-Arthritis zur Herz-Vorsorgeuntersuchung, lautet auch die Empfehlung der „Europäischen Liga gegen rheumatische Erkrankungen“ (EULAR). Auch bei größeren Umstellungen der Rheuma-Therapie wird geraten, das Herz- und Gefäßrisiko zu überprüfen.

Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung bei Rheuma erhöht

Das Risiko eines Rheumapatienten, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden, entspreche dem eines Patienten mit Diabetes beziehungsweise dem eines zehn Jahre älteren Patienten ohne Rheuma, erinnert die Stiftung in ihrer Mitteilung zur neuen „HERZ heute“. So trete Herzinsuffizienz bei älteren Patienten mit Rheumatoider Arthritis doppelt so häufig auf wie bei gleich alten Personen ohne Rheuma.

Neben der medikamentösen Behandlung der entzündlichen Krankheitsaktivität und Einstellung von Risikofaktoren wie Bluthochdruck und erhöhten Cholesterinwerten sei ja ein gesunder Lebensstil von Bedeutung: Neben einer gesunden Ernährung und dem Verzicht auf das Rauchen ist die regelmäßige Bewegung von besonderer Bedeutung: „Das kann auch die regelmäßige Arbeit im Kleingarten sein, wenn man richtig aktiv ist. Oder man geht jeden Tag etwa 30 Minuten in flotterem Tempo spazieren“, wird Sechtem zitiert. (eb)

Die Ausgabe von „HERZ heute“ (2/2020) mit Infos über die Folgen von Rheuma für Herz und Gefäße kann per Tel. unter 069 955128-400 oder per E-Mail unter bestellung@herzstiftung.de kostenfrei angefordert werden.

Mehr zum Thema

Barmer-Studie

Arthrose-Patienten nutzen Physiotherapie zu selten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden