Atemwegskrankheiten

Betablocker verlängern Leben bei COPD

Veröffentlicht:

UTRECHT (mut). Betablocker können das Leben herzkranker Patienten mit COPD deutlich verlängern und die Gefahr von Exazerbationen reduzieren. Die häufige Praxis, bei COPD aus Angst vor pulmonalen Problemen auf Betablocker zu verzichten, sei daher nicht zu rechtfertigen, berichten niederländische Ärzte aus Utrecht. In einer Studie war die Sterberate innerhalb von sieben Jahren bei Patienten mit Betablockern um 30 Prozent reduziert (Arch Intern Med 2010; 170:880)

Mehr zum Thema

WONCA-Kongress

Drei Prognosemarker bei Pneumonie

EU-Zulassung

Capmatinib: Neue Option bei NSCLC

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was im Darm los ist, darüber können kommerzielle Mikrobiom-Tests wenig bis gar nichts aussagen.

© merklicht.de / stock.adobe.com

DGVS-Jahrespressekonferenz

Reizdarm: Warnung vor kommerziellen Mikrobiom-Tests