Schlaganfall

Boehringer ist Finalist beim Innovationspreis

Veröffentlicht: 03.05.2010, 19:23 Uhr

MÜNCHEN (eb). Unter den drei Finalisten für den Deutschen Innovationspreis 2010 in der Kategorie Großunternehmen findet sich Boehringer Ingelheim. Das Unternehmen wurde für den oralen Gerinnungshemmer Dabigatran (Pradaxa®) zur verbesserten Schlaganfallvorbeugung bei Vorhofflimmern ausgezeichnet, meldet www.der-deutsche-innovationspreis.de. Gewinner in der Kategorie ist das Unternehmen Schott mit einer umweltfreundlichen CERAN®-Glaskeramik-Kochfläche, die 180 Tonnen weniger Arsen pro Jahr in der Produktion benötigt. Dritter Finalist ist BSH Bosch und Siemens Hausgeräte mit dem energieeffizienten Geschirrspüler-Trocknungssystem Zeolith®.

Mehr zum Thema

Japanische Studie

Täglich in die Badewanne – da freuen sich die Gefäße!

Schlaganfallversorgung

Medizin und Kung-Fu: Symbiose zugunsten von Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden