Bremen zieht Schweinegrippe-Impfung von Kindern vor

Veröffentlicht:

BREMEN (cben). Die Bremer Gesundheitsbehörde lässt Kinder eine Woche eher gegen die Schweinegrippe impfen als geplant. Sie begann deshalb am Mittwoch mit den Impfungen. Hintergrund ist der starke Anstieg der Erkrankungszahlen an der Weser.

An nur einem Tag stieg die Zahl der gemeldeten Fälle von 45 auf 60, so Petra Kodré, Sprecherin der Gesundheitsbehörde. Damit leiden 204 Bremer an dem H1N1 Virus.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze