Infektionen

Chikungunya-Fieber auf den Malediven

Veröffentlicht: 03.03.2010, 17:35 Uhr

DÜSSELDORF (eb). Von Madagaskar und den Malediven wurden in den letzten Wochen erneut Fälle von Chikungunya-Fieber gemeldet, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Unter anderem waren wiederholt auch deutsche und französische Touristen betroffen. Reisende sollten sich daher wirksam vor Mückenstichen schützen, denn eine Impfung gibt es nicht, rät Privatdozent Tomas Jelinek vom CRM.

Mehr zum Thema

Deutschland

Wo es die meisten COVID-19-Fälle in Deutschland gibt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden