Coronaprävention

Corona: KBV warnt vor Lieferverzögerung bei Kleinkinderimpfstoff

Veröffentlicht:

Berlin. Praxen sollten sich auf Verzögerungen bei der Belieferung mit dem Corona-Impfstoff für Kleinkinder von BioNTech/Pfizer einstellen. Wie die KBV am Freitag mitteilte, könnten laut Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels eventuell nicht alle Apotheken pünktlich mit dem neuen COVID-19-Impfstoff beliefert werden, sodass Arztpraxen die Vakzine gegebenenfalls nicht bereits ab Montag erhalten.

Auch in der darauffolgenden Woche ab 14. November seien geringfügige Verzögerungen nicht ausgeschlossen. Die KBV empfiehlt den Praxen, sich mit ihrer Apotheke wegen des Liefertermins in Verbindung zu setzen.

Lesen sie auch

Die Vakzine ist zurzeit die einzige, die für Kinder im Alter von sechs Monaten bis vier Jahren in Deutschland verfügbar ist. Der Impfstoff konnte nach Angaben der KBV diese Woche erstmals bestellt werden.

Praxen können bis zu 240 Impfstoffdosen pro Woche und Arzt von dem Kleinkinderimpfstoff anfordern. Die Bestellung für die Woche ab 14. November erfolge aber wie gewohnt bis kommenden Dienstag (12 Uhr). (reh)

Mehr zum Thema

Mängel beim Impfschutz von Erwachsenen

Studie des RKI: Fast jede zweite Impfung bei Erwachsenen fehlt

Bericht des Robert Koch-Instituts

Mehr Atemwegserkrankungen als bei schwereren Grippewellen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

MVZ im Turbo-Modus

Von zwei Freunden zu MVZ-Inhabern mit 78 Mitarbeitern