Diabetes mellitus

Diabetes kann offenbar Folge von Hypertonie sein

Veröffentlicht:

Bisher galt, dass eine Hypertonie als Folge einer diabetischen Stoffwechsellage auftritt. Daten des Monica/KORA-Projektes in Augsburg belegen nun, dass mit dem Blutdruck die Diabetes-Rate steigt. Bei Werten ab 140 zu 90 mmHg war die Rate doppelt so hoch wie unter 130 zu 85 mm Hg (J Hypertens 26, 2008, 1809). Der Hypertonie-Spezialist Professor Walter Zidek aus Berlin meint dazu, dass Hypertonie mit einer vermehrten Sekretion inflammatorischer Zytokine oder verminderter Sekretion antiinflammatorischer Zytokine einhergeht. Dies könnte einen Diabetes auslösen (CardioVasc 2008 Heft 6, Seite 24). (Rö)

Lesen Sie dazu auch:

Wirksame Stoffwechselkontrolle "Optimal ist, prä- und postprandiale Blutzuckerwerte zu messen" Diabetologen tagen vom 20. bis 23. Mai in Leipzig Bei starker Senkung des LDL schrumpft die Wanddicke Abnehmen bessert Lebensqualität von Typ-2-Diabetikern Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes sind weit verbreitet Kinder mit Diabetes in der Schule - da ist viel zu verbessern

Mehr zum Thema

Typ-2-Diabetes

Weniger Gicht bei SGLT-2-Hemmer-Therapie

Das könnte Sie auch interessieren
Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

© [M] FotografiaBasica / Getty Images / iStock

Hypertonie-Therapie

Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

Kooperation | In Kooperation mit: APONTIS PHARMA
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug