KHK / Herzinfarkt

Ein dicker Bauch erhöht das Sterberisiko bei KHK

Veröffentlicht: 03.05.2011, 05:00 Uhr

NEU-ISENBURG (eis). Das Bauchfett ist ein starker Prädiktor für ein erhöhtes Sterberisiko bei KHK. Das bestätigt eine US-Studie mit 15.923 KHK-Patienten, berichtet BBC News.

Forscher der Mayo Clinic bestimmten dabei den Bauchumfang und den BMI der Studienteilnehmer. Bei Patienten mit erhöhtem Bauchumfang war dabei das Sterberisiko um 75 Prozent höher als bei den Patienten mit dünner Taille.

 Sogar Patienten mit normalem BMI von 20 bis 25 hatten bei dickem Bauch ein erhöhtes Sterberisiko. Allgemein wird zu einem Bauchumfang von höchstens 102 cm (Männer) und 88 cm (Frauen) geraten.

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Infektionsrisiko minimieren

So geht Wiederbelebung in Corona-Zeiten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden