Zeckenbedingte Erkrankungen

FSME: Karten mit Risikoregionen fürs Wartezimmer

NEU-ISENBURG (eis). In welchen Regionen Deutschlands und Europas sollten Naturfreunde gegen FSME geimpft sein?

Veröffentlicht: 09.05.2011, 05:00 Uhr

Das Unternehmen Baxter hat dazu zwei Karten mit den aktuellen Risikoregionen auf einem Poster zusammengestellt, das am Dienstag der "Ärzte Zeitung" beiliegen wird.

Auf der Vorderseite sind dabei die Risikogebiete in einer Deutschlandkarte und auf der Rückseite in einer Europakarte eingezeichnet.

Viele Menschen in Risikoregionen sind überhaupt nicht oder nicht komplett geimpft und haben daher keinen Schutz. Die Aufklärung zur Impfung hat daher hohe Priorität, betont das Robert Koch-Institut.

Mehr zu FSME: www.zecken.de

Mehr zum Thema

Unspezifische Symptome

Wiederholte Antibiosen bei Borreliose nicht sinnvoll

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden