Morbus Parkinson

Gängige Alterszeichen durch kleine Hirninfarkte

CHICAGO (eb). Mikro-Infarkte der Hirngefäße können verbreitete Alterserscheinungen verursachen wie Steifigkeit, Gangunsicherheit, Schwerfälligkeit und Tremor.

Veröffentlicht: 07.09.2011, 13:42 Uhr

Diese Symptome bestimmten Forscher aus Chicago prospektiv jährlich bei 418 älteren Probanden. Nach deren Tod machten sie Autopsien und fanden bei 57 Teilnehmern Infarkte der Arteriolen, die mit bildgebenden Verfahren nicht sichtbar sind.

Jene mit solchen Mini-Schäden hatten zu Lebzeiten höhere Punktwerte auf einer Skala für parkinsonähnliche Symptome gehabt. Die Forscher plädieren für stärkere Prävention und Therapie von KHK-Risiken (Stroke online).

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden