Umweltmedizin

Gefahr durch Lärm - Karten informieren

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (ars). Die Bewohner Nordrhein-Westfalens können sich im Internet über den Lärm an ihrem Wohnort informieren. Das Umweltministerium in Düsseldorf hat ein Portal freigeschaltet, das Lärmkarten für zwölf Ballungsräume, Hauptstraßen und Flughäfen zeigt. Die Karten seien eine Grundlage, um Lärm bei kommunalen Planungen zu berücksichtigen und Maßnahmen zu ergreifen wie lärmschluckende Straßenbeläge, Dämmung von Neubauten oder leisere Autos, teilt das Deutsche Grüne Kreuz mit. Zwei Drittel der Bevölkerung ist der Verkehr zu laut. Bei weiteren 16 Prozent ist er so hoch, dass Gesundheitsschäden nicht auszuschließen sind.

Die Lärmkarten sind unter www.umgebungslaerm.nrw.de abrufbar

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können