Tipps

Gesunde Knochen bei Männern

Veröffentlicht: 17.11.2014, 14:00 Uhr

SINSHEIM. 20 bis 30 Prozent der Patienten, die sich wegen Frakturen in Folge von Osteoporose behandeln lassen müssen, sind Männer. Studien zeigen, dass die Osteoporose eine unterdiagnostizierte Krankheit ist, erinnert das Kuratorium Knochengesundheit.

 Männer würden viel seltener untersucht als Frauen. Und bei Frauen ziehen Ärzte siebenmal häufiger eine Knochendichtemessung zur Diagnose heran als bei Männern.

Über Risikofaktoren für Osteoporose bei Männern sowie über Prävention, Diagnostik und Therapie informiert die Broschüre "Echte Männer bauen auf innere Stärke".

Gegen Einsendung von fünf Euro in bar (inkl. Porto und Versandkosten) sind die Broschüre sowie auch weiteres Infomaterial über Osteoporose erhältlich. (eb)

Bestellung der Broschüre und weitere Infos unter: www.osteoporose.org

Mehr zum Thema

Protonenpumpenhemmer

PPI mit mehr Frakturen bei Kindern assoziiert

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden