Patienten mit HIV infiziert

Haftstrafe für Schweizer Heiler

Veröffentlicht:

WIEN/BERN. Der selbst ernannte Schweizer Heiler, der zwischen 2001 und 2005 mindestens 16 Menschen gezielt mit HIV infiziert hat, muss 12 Jahre und 9 Monate in Haft.

Das Regionalgericht Bern-Mittelland sah es am Freitag als erwiesen an, dass er dies absichtlich tat, berichtete die Schweizer Depeschenagentur SDA.

Das Motiv des Mannes blieb unklar. Der Mann hatte alle Vorwürfe abgestritten.

Während des Prozesses hatte sich der Berner 24 Stunden vor der Polizei in seinem Haus verschanzt, statt an der Verhandlung teilzunehmen. (dpa)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Interview

Wie toxische Männlichkeit der Gesundheit von Männern schadet

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“