USA

Hepatitis-A-Ausbrüche in fast jedem zweiten Staat

Veröffentlicht:

BROOKLINE. Im US-Staat Pennsylvania gibt es einen Ausbruch von Hepatitis A, berichtet die International Society for Infectious Diseases auf ihrer Website (www.promedmail.org).

Nach den Angaben wurden 171 Fälle in 36 Counties registriert, wobei die Landkreise Allegheny und Philadelphia am stärksten betroffen sind. Mit Impfprogrammen soll der Ausbruch nun eingedämmt werden.

Nach Angaben der Fachgesellschaft gibt es inzwischen in fast der Hälfte aller US-Staaten Hepatitis-A-Ausbrüche. Eigentlich sei Hepatitis A eine Krankheit von Entwicklungsländern, betonen die Infektiologen.

In den USA würden die Infektionsketten durch die zunehmend schlechtere Gesundheitsversorgung marginalisierter Bevölkerungsgruppen begünstigt. (eis)

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nephrologe rät:

RAS-Blocker bei Hyperkaliämie möglichst nicht sofort absetzen

Lesetipps