Hohes Herzkreislauf-Risiko schon durch drei Zigaretten pro Tag

NEU-ISENBURG (Rö). Wer auch nur drei Zigaretten pro Tag raucht, erhöht sein kardiovaskuläres Risiko damit schon um zwei Drittel. Es ist deshalb eine Illusion zu glauben, durch weniger Rauchen könne man den schädlichen Folgen des Rauchens aus dem Weg gehen.

Veröffentlicht:
Hohes Herzkreislauf-Risiko schon durch drei Zigaretten pro Tag

© Foto: Sven Weber www.fotolia.de

Anders als oft vermutet, nehmen die kardiovaskulären Risiken bei Rauchern nicht linear mit der Zahl der gerauchten Zigaretten zu. Während drei Zigaretten täglich das Risiko für einen Herzinfarkt schon um zwei Drittel erhöhen, führt eine ganze Packung nur zu einer Verdoppelung.

Diese Zusammenhänge haben jetzt kanadische und US- Forscher herausgefunden. Sie hatten mehr als eine Million Erwachsene untersucht, die im Jahre 1982 an der Cancer Prevention Study teilnahmen (Circulation 120, 2009, 941). Dabei wurden das Rauchverhalten der Studienteilnehmer sowie das kardiovaskuläre Risiko und die Sterberate ermittelt. Auch die war schon bei nur leichtem Zigarettenkonsum beträchtlich erhöht.

Offenbar ist es der inhalierte Feinstaub schon bei wenigen Zigaretten, der Herz und Gefäßen schadet. Die Studienergebnisse können damit auch erklären, warum die Herzinfarkt-Rate nach eingeführten Rauchverboten schlagartig heruntergegangen ist, so etwa in Italien, Frankreich und Irland bereits innerhalb eines Jahres

Auch hierzu gibt die jetzt vorgestellte Studie einen Hinweis: die KHK-Sterberate war auch bei Passivrauchern erhöht und bei Studienteilnehmern, die in einer stark verschmutzten Umgebung lebten.

Mehr zum Thema

Kohortenstudie zur pflanzenbasierter Ernährung

Leben Veganer wirklich gesund? Wissenschaftler wollen endlich Fakten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt