Ess-Störungen

Jugendtheaterstück greift Ess-Störungen auf

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (ars). Das Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen hat das Theaterstück "Soulfood" zur Prävention von Essstörungen vorgestellt. Das für Schulen und Einrichtungen der Mädchenarbeit bestimmte Projekt greift den täglichen Stress junger Menschen mit Aussehen, Gewicht und Schönheitsidealen auf.

Zwei Teenager spielen unterschiedliche Umgangsweisen: hoher Konsum von Süßigkeiten oder Diäten plus Sport. Das Theaterstück bezieht die Zuschauer ein, danach gibt's ein Gespräch mit Infos zu Ess-Störungen und Beratungsangeboten.

www.essstoerungen-frankfurt.de

Mehr zum Thema

Reversibler Prozess

Biomarker weisen auf Hirnschädigungen bei Anorexie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Von den Zentren in die Praxen: Die Forderungen nach Ausweitungen der Impfmöglichkeiten gegen SARS-CoV-2 häufen sich.

Corona-Impfung

Debatte um Corona-Impfstart in Arztpraxen nimmt Fahrt auf