Kaffee oder Kinder

RENO (hub). Klappt's mit dem Nachwuchs nicht, könnte das am hohen Kaffeekonsum der Mutter in spe liegen.

Veröffentlicht:

Denn Koffein hemmt die Kontraktion der Muskulatur im Eileiter, was den Transport der Eizelle verhindern kann. Zu diesem Ergebnis sind US-Forscher durch In-vitro-Experimente mit Eileitergewebe gekommen.

Koffein führte zu einer Hyperpolarisation der Membranen und hemmte so die Muskelkontraktion (BJP 2011; 163: 745).

Mehr zum Thema

Schilddrüsenwoche 2024

Eine Autoimmunthyreoiditis kommt selten allein

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“