Britische Studie

Kaiserschnitt hat Einfluss auf Mikrobiom des Kindes

Veröffentlicht: 19.09.2019, 18:55 Uhr

HINXTON. Das Mikrobiom von Kindern, die mit Kaiserschnitt geboren werden, ist deutlich anders als das von natürlich geborenen Kindern. Das bestätigt eine britische Studie, die das Mikrobiom von 596 Kleinkindern und teilweise auch von deren Müttern untersuchte (Nature 2019, online 18. September).

Deutlich weniger Kaiserschnitt-Kinder (0,4 Prozent) hatten hohe Konzentrationen der kommensalen Bacteroides-Stämme ihrer Mütter verglichen mit den Vaginalgeburt-Kindern (51 Prozent). Im Gegensatz dazu hatten Kaiserschnitt-Kinder eine höhere Kolonisierung durch opportunistische Erreger aus dem Klinik-Umfeld, hauptsächlich die Spezies Enterococcus, Enterobacter und Klebsiella – diese machten 68 Prozent ihres Mikrobioms aus. (mmr)

Mehr zum Thema

Humanes Respiratorisches Synzytial-Virus

Erkältungsvirus kann Plazenta infizieren

Berliner Gericht

Frauenärztin nach neuem Paragraf 219a verurteilt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

DMP Typ-2-Diabetes

IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

Zwei erkrankte Männer

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Tipps für die Abrechnung

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden