Krebspatienten

Krafttraining im Fitnesstudio

Veröffentlicht:

HEIDELBERG.. In Heidelberg können Krebspatienten ein gezieltes Kraft- und Ausdauertraining im Fitnessstudio beginnen.

Das Racket Center Nußloch hat mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement das Programm "Aktiv leben nach Krebs" entwickelt.

Das Pilotprojekt richtet sich an Patienten, die ihre Krebstherapie abgeschlossen haben und wieder den Einstieg in das normale Leben finden wollen.

In dem achtwöchigen Kurs lernen die Betroffenen, welche Sportangebote ihnen in einem gesundheitsorientierten Fitnessstudio gut tun können. Auch "Entspannungs- und Theorieteile" sind vorgesehen.

Das Heidelberger Programm baut auf drei bereits erfolgreich stattgefundenen Projekten auf. Die Kurse finden jeweils tagsüber zwei Mal wöchentlich statt. (mm)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand