Lutschtabletten mit Zink verkürzen Erkältungen

HELSINKI (eis). Zink-Lutschtabletten reduzieren die Erkältungsdauer um bis zu 40 Prozent, haben finnische Forscher in einer Meta-Analyse ermittelt.

Veröffentlicht:

In fünf Studien waren die Tagesdosen mit weniger als 75 mg offenbar zu niedrig. Es wurde keine Wirksamkeit belegt, berichten die Wissenschaftler (Open Respir Med J. 2011; 5: 51).

In drei Studien wurde Zink-Acetat täglich über 75 mg dosiert, die Dauer der Erkältungen nahm um bis zu 42 Prozent ab. In fünf Studien wurden andere Zinksalze in Dosen über 75 mg verwendet. Die Erkältungsdauer verringerte sich um 20 Prozent.

Zink-Lutschtabletten werden nach einer zufälligen Entdeckung in den 1980er Jahren speziell erforscht: Ein Mädchen mit Leukämie wurde damals eine Erkältung schnell wieder los, nachdem es eine Zinktablette gelutscht und nicht geschluckt hatte.

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“