Kommentar – BZgA-Impfstudie

Mit gutem Beispiel vorangehen

Von Wolfgang van den BerghWolfgang van den Bergh Veröffentlicht:

Die positive Einstellung zum Thema Impfen liegt in der Bevölkerung bei über 70 Prozent. Gemessen an den Jahren 2012 und 2014 geht dieser Trend in die richtige Richtung.

Soweit die gute Nachricht, die die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf der Grundlage einer repräsentativen Umfrage am Montag verbreitet hat.

Feine Unterschiede gibt es aber dann, wenn es um die Art der Impfung geht. Hier rangiert die Influenza-Impfung nicht auf einem Spitzenplatz.

Nicht einmal die Hälfte aller Befragten, denen die Impfung angeboten wird, hält sie für (besonders) wichtig. Obwohl längst klar ist, dass sich laut RKI mit keiner anderen Impfung hierzulande mehr Leben retten lassen.

Zur Erinnerung: Mitte September sprach das RKI von einer der schwersten Grippewellen im Winter 2017/18. Neun Millionen influenzabedingte Arztbesuche, zwei Millionen mehr als in den Grippesaisons 2012/13 und 2014/15.

Die Aufforderung der BZgA, Risikogruppen gezielt aufzuklären, richtet sich besonders an Ärzte in Kliniken und Praxen. Sie sollten zudem mit gutem Beispiel vorangehen. Poster-Aktionen sind nett, greifen aber zu kurz.

Und richtig: Ein sommerlicher Herbst verdrängt leicht die Gedanken an die nächste Grippe.

Lesen Sie dazu auch: BZgA-Impfstudie: Es hakt bei der Grippeimpfung

Mehr zum Thema

In Kitas, Schulen und Kliniken

Pädiater für COVID-Impfpflicht bei einigen Berufen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüler auf dem Gang vor dem Lehrerzimmer. Gilt für Personal in Kitas, Schulen und Krankenhäusern bald eine Impfpflicht? Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, ist dafür.

© Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/

In Kitas, Schulen und Kliniken

Pädiater für COVID-Impfpflicht bei einigen Berufen

Präsenz im Haushalt rund um die Uhr könnte teuer werden, wie eine aktuelle Urteilsbegründung des Bundesarbeitsgerichtes nahelegt.

© Marcel Kusch / dpa / picture alliance

Urteilsbegründung

Rund-um-die-Uhr-Pflege? Dann gibt es auch Lohn für 24 Stunden