Reisemedizin

Mumps-Ausbruch im Mittleren Westen der USA

Veröffentlicht: 21.04.2006, 08:00 Uhr

DÜSSELDORF (ug). Der Mittlere Westen der USA erlebt derzeit einen der größten Mumps-Ausbrüche, die innerhalb der letzten Jahrzehnte in den USA beobachtet worden sind.

Am meisten betroffen sei der Bundesstaat Iowa, wo von Ende Dezember bis Mitte April 515 Erkrankungsfälle registriert wurden, teilt der Reise-Gesundheitsservice TravelMED in Düsseldorf mit. Inzwischen habe die Krankheitswelle auf sechs Nachbarstaaten (Illinois, Kansas, Minnesota, Missouri, Nebraska und Wisconsin) übergegriffen.

Betroffen sind vorwiegend Jugendliche, darunter viele College-Studenten. Nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde gilt es als wahrscheinlich, daß die Infektion durch einen Studenten aus England eingeschleppt wurde.

Bei Reisenden in die USA, vor allem bei Austauschschülern und -studenten, sollte deshalb jetzt der Impfschutz gecheckt werden. TravelMed rät, eine solche Reise zum Anlaß zu nehmen, fehlende Impfungen nachzuholen.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Berichten von durchgehend positiven Erfahrungen nach der Niederlassung als Allgemeinmediziner: Dr. Laura Dalhaus und Dr. Tobias Samusch.

Zwei Ärzte berichten

Erfüllender Quereinstieg in die Allgemeinmedizin