Neuro-psychiatrische Krankheiten

Myasthenie-Zentrum an der Charité zertifiziert

BERLIN (eb). Die Klinik für Neurologie an der Charité Berlin wurde von der Deutschen Myasthenie Gesellschaft (DMG) als Integriertes Myasthenie-Zentrum (IMZ) zertifiziert.

Veröffentlicht: 24.08.2011, 12:37 Uhr

Das gewährleiste eine hochwertige medizinisch-pflegerische Versorgung, hieß es. Die Klinik hat bereits lange Erfahrung in der Erforschung und Behandlung dieser Immunkrankheit.

Nun wird sie zum größten, zertifizierten Myasthenie-Zentrum Deutschlands. Jährlich werden hier mehr als 300 Patienten aus der ganzen Welt behandelt. Sie haben oft eine Muskelschwäche, die eine intensivmedizinische Behandlung oder die komplette Entfernung der Thymusdrüse erforderlich macht.

Mehr zum Thema

Kommentar zum Tabakwerbeverbot

Gesundheitsschutz gilt auch in der Rezession

Gesetzesvorstoß von Union und SPD

Strikteres Tabak-Werbeverbot soll kommen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

COVID-19

WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Studie ACTT

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden