Transition

Neue Plattform für Jugendliche mit ADHS unterstützt bei der Berufswahl

Veröffentlicht:

BERLIN. Eine Internet-Plattform zum Thema Berufswahl und Ausbildung, die speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen mit ADHS zugeschnitten ist, ist seit Anfang des Jahres online, teilt das Unternehmen Shire mit. Der ADHS-Ausbildungskompass richte sich primär an junge Menschen mit ADHS ab einem Alter von circa 14 Jahren.

Die interaktive Plattform bilde der Mitteilung zufolge die verschiedenen Phasen der Berufsorientierung ab, von der Auseinandersetzung mit persönlichen Interessen über die Praktikumswahl bis hin zu unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten sowie dem Ausbildungsalltag selbst.

Die Website biete eine zielgruppengerechte Darstellung und Benutzerfreundlichkeit. Dadurch erhielten Jugendlichen einen schnellen Überblick über die angebotenen Themenbereiche und könnten direkt bei den für sie relevanten Inhalten einsteigen. Außerdem gebe es unterstützendes Material zum Download wie Checklisten oder Mustervorlagen für die Bewerbung.

Der ADHS-Ausbildungskompass ist ein Projekt der 2011 von Shire Deutschland gestarteten Informationskampagne "ADHS und Zukunftsträume". Für behandelnde Ärzte gibt es laut Unternehmen ein Paket mit Servicematerialien, unter anderem Info-Flyer für Jugendliche und Eltern sowie Praxisposter, die auf die neue Internet-Plattform aufmerksam machen sollen. (eb)

Mehr Informationen unter www.adhs-zukunftstraeume.de

Mehr zum Thema

ADHS und Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Guter Schlaf durch schnell freisetzendes Melatonin

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Iserlohn
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Lebererkrankungen

17 hepatotoxische Medikamente in Studie identifiziert

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Prof. Dr. med. Jürgen Windeler, Arzt und Professor für Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie, in der Redaktion der Ärzte Zeitung in Berlin.

© Marco Urban für die Ärzte Zeitung

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“