Rhein-Kreuzfahrtschiff

Norovirus war Ursache für Erkrankungswelle

Veröffentlicht: 01.06.2015, 14:06 Uhr

BOPPARD. Das Norovirus war Ursache für die Erkrankung von 51 Passagieren und Crewmitgliedern auf einem Rhein-Kreuzfahrtschiff. Dies hätten Labortests ergeben, teilte der Rhein-Hunsrück-Kreis am Freitag mit.

Den meisten Erkrankten gehe es deutlich besser, bei allen sei der Zustand stabil. "Es war insgesamt ein milder Krankheitsverlauf."

Am Freitagmittag legte das Schiff in Boppard ab und fuhr über Koblenz zurück nach Köln. 17 Fahrgäste aus den Niederlanden hatten sich bereits am Donnerstagnachmittag mit einem Bus auf die Heimreise gemacht.

Am Mittwochabend waren die ersten Menschen auf dem niederländischen Schiff "Prinses Christina" erkrankt, es legte in Boppard an. An Bord waren 83 Passagiere im Seniorenalter und 17 Crewmitglieder.

Bis in die Nacht zum Freitag gab es neue Krankheitsfälle, die Menschen litten an Übelkeit und Erbrechen. Ein Patient wurde ins Krankenhaus gebracht werden, die anderen mussten an Bord bleiben. (dpa)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden