European Respiratory Society

Pneumologe aus Hannover für sein Lebenswerk geehrt

Der Pneumologe Professor Tobias Welte von der MHH erhält den ERS Sadoul Lecture Award der European Respiratory Society.

Veröffentlicht:
Professor Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie und Infektiologie der Medizinischen Hochschule Hannover

Professor Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie und Infektiologie der Medizinischen Hochschule Hannover

© Karin Kaiser / MHH

Hannover. Professor Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie und Infektiologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) verbindet erstklassische klinische Versorgung mit herausragender Forschung und Lehre, teilt die MHH mit. Professor Welte ist jetzt von der European Respiratory Society (ERS) für sein Lebenswerk geehrt worden: Die Fachgesellschaft hat ihm bei ihrem Internationalen Kongress in Mailand den ERS Sadoul Lecture Award verliehen.

Die ERS hob seine herausragenden Beiträge zur klinischen Pneumologie hervor, die sein Lebenswerk begleiten, heißt es in der Mitteilung der MHH. „Tobias Welte besticht mit seiner ausgewiesenen Expertise in den Bereichen Pneumologie und Infektiologie. In der Corona-Pandemie hat er sich in der Öffentlichkeitsarbeit, als Politikberater und kommissarischer Vizepräsident für Krankenversorgung zum Wohle der Patienten und unserer Hochschule verdient gemacht“, wird MHH-Professor Michael Manns in der Mitteilung zitiert.

„Die Auszeichnung durch die European Respiratory Society, die größte pneumologische Gesellschaft weltweit, empfinde ich als große Ehre“, sagt Professor Welte. „Die ERS zeigt damit, wie wichtig die Pneumologie das Thema Infektion und Infektionsprävention in Zukunft nimmt. Ohne das großartige Umfeld an der MHH wäre eine solche Leistung jedoch nicht vorstellbar, deshalb gebührt mein Dank allen Mitarbeitern und Freunden.“

Tobias Welte ist seit fast 20 Jahren Professor für Pneumologie an der MHH, wo er zuvor auch schon studiert hatte. Der 64-Jährige ist Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung. Von März 2020 bis Februar 2021 war der Klinikdirektor als kommissarischer Vizepräsident für die Krankenversorgung der MHH zuständig. (eb)

Mehr zum Thema

Prävalenzen im Vergleich

Daten-Analyse: Bei Asthma und COPD ist es nicht nur eine Altersfrage

Sonderberichte zum Thema
Abb. 1: Studie BECOME: von Betreuungspersonen berichtete Veränderungen in multiplen Domänen

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach [1]

Therapierefraktäre Epilepsien im Kindes- und Erwachsenenalter

Cannabidiol zur Anfallskontrolle und darüber hinaus

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH, München
Prof. Dr. Zitzmann ist Oberarzt in der Andrologie am Uniklinikum Münster und Experte für die Behandlung von Testosteronmangel.

© Wilfried Gerharz

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Testosteronmangel erkennen und behandeln!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Besins Healthcare Germany GmbH, Berlin
Abb. 1: Behandlungsalgorithmus für das lokal fortgeschrittene BCC

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach [1]

Fortgeschrittenes Basalzellkarzinom

Management der Langzeittherapie mit Sonidegib

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sun Pharmaceuticals Germany GmbH, Leverkusen
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Interview zur E-Patientenakte

Multimorbidität und Multimedikation: „Die ePA könnte viele Probleme lösen“

Lesetipps