Ausschreibung

Projekte zu Mukoviszidose werden gefördert

Veröffentlicht: 23.05.2017, 09:11 Uhr

BONN. Der gemeinnützige Verein Mukoviszidose e.V. hat die Förderung neuer Projekte ausgeschrieben: Bis zum 16. Juli 2017 können sich Forscher und Kliniker aus Arbeitsgruppen, die in Deutschland ansässig sind, mit einem Kurzantrag für ein Einzelprojekt, das mit bis zu 200.000 Euro gefördert wird, oder für ein Kleinprojekt, das mit bis zu 20.000 Euro gefördert wird, bewerben. Insgesamt stehen jährlich 500.000 Euro für neue Projekte zur Verfügung, die durch ein mehrstufiges Antragsverfahren ausgewählt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist die Relevanz für die Behandlung oder Erforschung der Mukoviszidose, teilt Mukoviszidose e.V. mit. (eb)

Einzelprojekte durchlaufen dabei ein mehrstufiges Verfahren: Die Forschungsgemeinschaft Mukoviszidose im Mukoviszidose e.V. begutachtet die eingereichte Projektskizze. Wenn ein Projekt vielversprechend ist, wird der Antragsteller anschließend darum gebeten, einen vollständigen Antrag einzureichen, der von internationalen Experten begutachtet wird. Bis zur Projektbewilligung kann bis zu einem Jahr vergehen.

Weitere Informationen unter https://muko.info/mukoviszidose-institut/forschungsfoerderung.html

Mehr zum Thema

Hotline 116117

Schnellere Einschätzung bei Corona-Verdacht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden