Herz-Gefäßkrankheiten

Veröffentlicht: 17.03.2010, 05:00 Uhr

Psoriasis erhöht Gefäßrisiko

Frühe Therapie gegen Herzkreislauf-Risiken indiziert

ATLANTA (eis). Psoriasiskranke sollten wegen ihres erhöhten kardiovaskulären Risikos früh gegen Risikofaktoren wie Hypertonie und Hyperlipidämie behandelt werden. Das haben dänische Forscher beim ACC-Kongress in Atlanta betont. In einer dänischen Studie mit 40 000 Psoriasis-Patienten und 4 Millionen Menschen ohne Psoriasis (Kontrolle) war das Herzinfarktrisiko bei leichter Psoriasis um 10, bei schwerer um 24 Prozent erhöht, das Apoplexierisiko um 19 und 45 Prozent. Praktische Konsequenzen hat auch eine andere beim Kongress vorgestellte Studie: Bei vielen Patienten mit Vorhofflimmern wird die Therapie künftig einfacher.

Mehr zum Thema

Im Mausmodell

Gentherapie mit H19 erfolgreich bei Herzschwäche

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

TI-Probleme

KBV-Spitze reagiert auf Rücktrittsforderungen

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Mythen und Fakten

Welche Ernährung Akne verschlimmert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden