TIP

So erkennen Sie, wer Insulin spritzen kann

Veröffentlicht:

Sind Sie sich nicht sicher, ob alte insulinpflichtige Diabetiker in der Lage sind, sich Insulin selbst zu spritzen, dann hilft ein einfacher Geldzähltest.

Dabei sollen die Patienten aus einer Geldbörse (12 mal 9 cm) 9,80 Euro abzählen. Im Außenfach für Scheine ist ein 5-Euro Schein, im mit Druckknopf verschlossenen Münzfach sind ein 2-Euro-Stück, zwei 1-Euro-Stücke, ein 50-Cent-Stück und drei 10-Cent-Stücke.

Mit dem Test werden Nahvisus, Feinmotorik und kognitive Fähigkeiten überprüft - alles Fähigkeiten, die Patienten brauchen, um sich Insulin zu injizieren. Brauchen Patienten im Test länger als 45 Sekunden, könnten sie beim Insulin-Injizieren Hilfe brauchen, bei über 70 Sekunden ist die Wahrscheinlichkeit, daß diese Hilfe nötig ist, sehr groß.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

AOK Bayern

Ein Online-Coach für Typ-2-Diabetiker

Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können