AKTUELLE THERAPIEN BEI MORBUS CROHN UND COLITIS ULCEROSA

Täglich Mesalazin erhält CU-Remission

Veröffentlicht: 29.09.2006, 08:00 Uhr

Patienten mit CU, die weniger als drei Stühle pro Tag und kein sichtbares Blut im Stuhl sowie weder intestinale noch extraintestinale Beschwerden haben, sind in Remission. Um Remissionen zu erhalten, sind nach den Leitlinien 1,5 g 5-ASA (Mesalazin) täglich nötig.

Verfügbar sind Präparate, die direkt 5-ASA freisetzen (Asacolitin®, Claversal®, Pentasa®, Salofalk®), oder die Stoffe enthalten, aus denen 5-ASA abgespalten wird (Azulfidine®, Colo-Pleon®, Dipentum®). Bei distalem Befall reichen oft Zäpfchen, Klysmen oder Schaum. Kommt es zu einem neuen Schub, ist auch Azathioprin eine Option.

Etabliert bei CU ist auch die Therapie mit apathogenen E. coli Nissle (Mutaflor®). In einer Studie mit 330 Patienten war der apathogene Coli-Stamm ähnlich wirksam wie 5-ASA: 36 versus 34 Prozent bekamen innerhalb eines Jahres einen neuen Schub. (gwa)

Lesen Sie dazu auch:

Mehr zum Thema

Praxis Update

Lipase erhöht, kein Symptom – Was tun?

Extraintestinale Symptome

Aktionstag zu CED-Symptomen außerhalb des Darms

Crohn & Colitis

Subkutanes Vedolizumab zugelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden