Haut-Krankheiten

"Tag des brandverletzten Kindes" am 7. Dezember

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Jedes Jahr müssen allein in Deutschland mehr als 30 000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen oder Verbrühungen ärztlich versorgt werden. Etwa 6000 Kinder sind so schwer verletzt, dass eine stationäre Behandlung erforderlich ist.

Um auf die Folgen von Verbrennungen bei Kindern, auf die Behandlungsoptionen sowie auf die Unfallgefahren aufmerksam zu machen, ruft die Paulinchen-Initiative für brandverletzte Kinder e.V. in Norderstedt am 7. Dezember 2010 erstmalig zum bundesweiten "Tag des brandverletzten Kindes" auf.

Mehr zum Thema

Fortbildung

Allergo Update auch als Livestream

Kommentar

Berufskrankheiten: Ernüchternde Bilanz

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug