Sportmedizin

Tour weiter im Zeichen von Doping

Veröffentlicht: 24.07.2007, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). Er fuhr gestern erneut im Gelben Trikot des Spitzenreiters der Tour de France und steht weiter unter Doping-Verdacht: Der Däne Michael Rasmussen wird zunehmend kritisiert, auch von Konkurrenten im Feld der Tour.

Hat er zielgerichtet seinen Aufenthaltsort verschleiert, um Doping-Fahndern ein Schnippchen zu schlagen?

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Asthmatiker im Feld, ausgestattet mit Attesten, die ihnen die Einnahme spezieller Medikamente erlauben. Manche Experten bezweifeln, ob alle Athleten auch wirklich Asthmatiker sind.

Lesen Sie auch: Viel zu viele Asthmatiker im Kampf ums Gelbe Trikot?

Mehr zum Thema

Empfehlungen von Kardiologen

Wann Sportler nach COVID-19 wieder trainieren dürfen

Studie über zehn Jahre

Joggen und Aerobic lässt Kniegelenke nicht verschleißen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden