Augenkrankheiten

Trockenes Auge: Förderpreise 2012 ausgeschrieben

BERLIN (eb). Das Ressort Trockenes Auge und Oberflächenerkrankungen im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) hat die Förderpreise Jahr 2012 ausgelobt.

Veröffentlicht:

Ingesamt 20.000 Euro, gestiftet von Bausch+Lomb & Dr. Mann Pharma Berlin, werden für Forschungsvorhaben zum Trockenen Auge und damit zusammenhängender Erkrankungen vergeben.

Forscher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können bis zum 24. Februar 2012 Anträge stellen. Die Abgabe eines Vortragtitels ist aber noch im Dezember diesen Jahres erforderlich.

Kontakt über Antje Pirev unter antje.pirev@bausch.com

Mehr zum Thema

Rückblick auf 2021

Gewebespende weiter im Aufwärtstrend

Diabetische Retinopathie

Jeder zweite Diabetiker geht nicht zum Augenarzt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Moderna oder BioNTech? Die beiden mRNA-Impfstoffe nehmen sich nichts. Momentan ist jedoch weiterhin mehr Moderna im hiesigen Markt.

© DEBBIE HILL / newscom / picture alliance

Impfstoff-Versorgung

Corona-Impfkampagne: Etwas mehr BioNTech, Moderna länger haltbar

Die Antikörperkombination Casirivimab / Imdevimab zur Behandlung und Prophylaxe von COVID-19 ist bei einer Infektion mit der Omikron-Variante von SARS-CoV-2 vermutlich deutlich weniger wirksam als bisher.

© picture alliance/dpa

Omikron-Welle

PEI und BMG: Wirksamkeit von Ronapreve® bei Omikron reduziert