Ebola-Krise

UN-Chef Ban reist nach Westafrika

Veröffentlicht: 18.12.2014, 16:35 Uhr

NEW YORK. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon will sich in den am stärksten von Ebola betroffenen Ländern in Westafrika selbst ein Bild von der Lage machen, kündigte er in New York an.

Ban werde in den kommenden Tagen nach Guinea, Liberia, Mali und Sierra Leone reisen, sagte er bei einer Pressekonferenz am Mittwoch (Ortszeit) in New York.

Außerdem werde er das Hauptquartier der UN-Sondermission Unmeer in Ghana besuchen. "Ich will die Bemühungen selber sehen, meine Solidarität mit den Betroffenen zeigen und noch größeres internationales Engagement anmahnen", sagte Ban.

Seit Ausbruch der Ebola-Epidemie sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO bereits mehr als 6300 Menschen an der Krankheit gestorben. (dpa)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden