Prostata-Karzinom

Übergewichtige sterben vermehrt an Prostata-Ca

Veröffentlicht: 11.01.2007, 08:00 Uhr

BETHESDA (mut). Je dicker ein Mann ist, um so höher ist sein Risiko, an einem Prostata-Ca zu sterben. Darauf deuten Daten einer prospektiven Studie mit über 280 000 Männern.

Bei knapp 10 000 von ihnen traten innerhalb von fünf Jahren Prostata-Ca auf. Bei den Männern mit einem BMI zwischen 25 und 30 war dabei die Letalität um ein Viertel höher, bei einem BMI zwischen 30 und 35 um die Hälfte und bei einem BMI über 35 doppelt so hoch wie bei Normalgewichtigen. Als möglichen Grund nennen die Autoren vermehrtes Therapieversagen bei Dicken, denn die Prostata-Ca-Inzidenz war in allen Gruppen gleich hoch, berichten die US-Forscher um Margaret Wright aus Bethesda online in der Zeitschrift "Cancer".

Mehr zum Thema

Watchful Waiting

Beobachtendes Abwarten bei Prostatakrebs nicht so beliebt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Matthias Jöllenbeck pfeift in der nun beginnenden Saison auch erstmals Spiele der Bundesliga.

Dr. Matthias Jöllenbeck

Bundesliga-Schiedsrichter im Arztkittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden