Reisemedizin

Warnung vor Dengue-Fieber in Ägypten

Veröffentlicht: 08.12.2017, 18:28 Uhr

BERLIN. Das Robert Koch-Institut (RKI) warnt vor einem Infektionsrisiko für Dengue-Fieber in der Region Hurghada in Ägypten (Epi Bull 2017; 49: 566). Bei fünf Reiserückkehrern aus Deutschland sowie weiteren Reisenden aus Belgien und Österreich sei die Erkrankung kürzlich diagnostiziert worden, so das RKI. Bisher habe es in Ägypten kein erhöhtes Infektionsrisiko gegeben. Seit Oktober gebe es aber einen Ausbruch südlich von Hurghada. Das Infektionsrisiko für Reisende sei gering: Den fünf erkrankten Rückkehrern stehen allein im September 80.000 deutsche Reisende in das Land gegenüber. (eis)

Mehr zum Thema

Corona-Krise

Bombendrohungen gegen Gesundheitsämter

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden