Fortbildung

Webinar zum Thema Antibiotika

Veröffentlicht: 07.05.2019, 14:17 Uhr

MÜNCHEN. Die Online-Fortbildung „Einsatz von Antibiotika? Zeit für einen Paradigmenwechsel!“ besteht aus zwei spannenden Vorträgen als Online-Stream. Zum einen geht es um den rationalen Einsatz von Antibiotika und den Schutz des Mikrobioms. Der zweite Vortrag dreht sich um einen Paradigmenwechsel in der Therapie bei akuter unkomplizierter Zystitis.

Das Webinar des Unternehmens Bionorica SE in Kooperation mit dem Fachverlag Springer Medizin findet statt am 29. Mai 2019 von 19:00-20.15 Uhr. Der folgende Link leitet automatisch zum Webinar weiter: http://webinar.bionorica.de

Den Mikrobiom-Vortrag hält Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. André Gessner, Direktor des Instituts für Mikrobiologie und Hygiene des Universitätsklinikums Regensburg, Experte für Mikrobiomforschung und Antibiotic Stewardship.

Referent des Zystitis-Vortrags ist Prof. Dr. med. Florian Wagenlehner, Chefarzt und Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie des Universitätsklinikums Gießen, Experte für Urologie und Andrologie, Gremienmitglied der deutschen und europäischen Fachgesellschaften für Urologie. (eb)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Anticholinergika

Kognition im Auge behalten

Nieren, Herzen und Co

So viele Organe werden gespendet – und benötigt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mehr Spermien dank Fischöl?

Urologie

Mehr Spermien dank Fischöl?

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Deutsche Krankenhausgesellschaft

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden