Signalweg

Wie das Gehirn das Fettgewebe kontrolliert

Veröffentlicht: 21.11.2014, 09:28 Uhr

BONN. Das Gehirn steuert nicht nur den Appetit, sondern auch den Energieverbrauch. Ein internationales Forscherteam hat nun den Signalweg entschlüsselt, wie die Uni Bonn mitteilt.

Werden die Enzyme PI3Kbeta und PI3Kgamma gehemmt, wandeln sich energiespeichernde weiße Fettzellen in energieverzehrende braune Fettzellen um. Die Forscher sehen darin einen Ansatzpunkt zur Behandlung der Fettleibigkeit (Science Signaling 2014; 7(352): ra109).

Hatten sie bei Mäusen die Gene für diese beiden Enzyme stummgeschaltet, wurden weiße Fettzellen in braune umgewandelt. Die Mäuse verloren binnen zehn Tagen rund zehn Prozent ihrer Fettmasse. Dasselbe passierte, wenn PI3Kbeta und PI3Kgamma mit Wirkstoffen unterdrückt wurden.

Die Forscher fanden, dass die Enzyme über den Melanocortin-4-Rezeptor im ZNS wirken. Ist seine Signalkette gestört, kommt es bei Menschen und Mäusen zu starkem Übergewicht, und zwar dadurch, dass der Sympathikus und damit Stressreaktionen wie Herztätigkeit, Durchblutung, Stoffwechsel und Fettverbrennung gehemmt werden.

Bei Kälte etwa wird verhindert, dass über Stresshormone vermehrt braune Fettzellen entstehen, die als Heizaggregate die Körpertemperatur stabilisieren. (eb)

Mehr zum Thema

Tabakkonsum

Rauchstopp bei jungen Infarktpatienten lebenswichtig

Insomnia

Optimistische Menschen schlafen besser

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

COVID-19 und Mund-Nase-Schutz

Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden