Cystische Fibrose

Zulassung von Ivacaftor erweitert

Veröffentlicht: 17.06.2020, 10:30 Uhr

München. Die EU-Kommission hat eine Zulassungserweiterung für Kalydeco® (Ivacaftor) erteilt. Sie umfasst die Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Cystischer Fibrose (CF) im Alter ab sechs Monaten mit einem Körpergewicht von mehr als fünf Kilogramm, die eine R117H-Mutation im Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator (CFTR)-Gen tragen. R117H ist die häufigste CF verursachende Mutation, bei der das CFTR-Protein eine Restaktivität aufweist.

Ivacaftor ist in Europa bereits für die Behandlung von CF-Patienten im Alter von mindestens 18 Jahren mit einer R117H-Mutation zugelassen. Kalydeco® ist als Monotherapie außerdem bereits für die Behandlung von CF-Patienten ab sechs Monaten mit einem Körpergewicht von mehr als fünf Kilogramm indiziert, die eine der neun folgenden Mutationen des CFTR-Gens aufweisen: G551D, G1244E, G1349D, G178R, G551S, S1251N, S1255P, S549N oder S549R.

Ivacaftor ist ein CFTR-Potentiator. Die oral einzunehmende Arznei wurde dafür entwickelt, CFTR-Proteine an der Zelloberfläche länger offen zu halten, um den Transport von Salz und Wasser durch die Zellmembran zu verbessern. Das hilft, den Schleim in den Atemwegen zu verflüssigen und abzutransportieren. (eb)

Quelle: Mitteilung der Vertex Pharmaceuticals (Germany) GmbH

Mehr zum Thema

Herz & Gefäße

So viel bringt Menschen das Nichtrauchen!

In Corona-Zeiten

Grippeschutz wichtiger denn je

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Versorgungsforschung: „Unser Labor ist die Praxis“

Interview mit Ferdinand Gerlach

Versorgungsforschung: „Unser Labor ist die Praxis“

Ob E-Zigarette oder Tabak: die Spermienzahl sinkt

Rauchen und Dampfen

Ob E-Zigarette oder Tabak: die Spermienzahl sinkt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden