Zwei Preise für Nierenforscher ausgeschrieben

DÜSSELDORF (eb). Der Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e. V. hat international den Bernd Tersteegen-Preis für das Jahr 2011 ausgeschrieben.

Veröffentlicht:

Damit soll die theoretische, vor allem aber die anwendungsorientierte Forschung zu aktuellen Themen der chronischen Niereninsuffizienz und der ambulanten Nierenersatztherapien gefördert werden.

Der Wissenschaftspreis ist mit 8000 Euro dotiert. Um die Auszeichnung können sich auf den Gebieten Nierenerkrankungen und Nierenersatztherapie in Klinik, Praxis oder Grundlagenforschung tätige Mediziner, Naturwissenschaftler und Diplom-Ingenieure bewerben.

Mit dem Georg Haas-Preis, der mit 2.600 Euro dotiert ist, werden Dissertationen zum Gesamtspektrum der Urämie und deren Behandlung gefördert.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. Juli 2011. Verband Deutsche Nierenzentren e. V., Dr. med. Michael Daschner, Immermannstraße 65 A, 40210 Düsseldorf, E-Mail: info@dnev.de, Internet: www.dnev.de

Mehr zum Thema

Tipps bei HCV

Hepatitis-C-Problempatienten: Das sind Therapieoptionen

Das könnte Sie auch interessieren
Was zur Prophylaxe wirklich nützt

© bymuratdeniz / Getty Images / iStock

Rezidivierende Harnwegsinfekte

Was zur Prophylaxe wirklich nützt

Kooperation | In Kooperation mit: Dermapharm AG
Fast jede Frau macht die Erfahrung einer Blasenentzündung. Häufigster Erreger ist E. coli.

© Kateryna_Kon / stock.adobe.com

Prophylaxe von Harnwegsinfekten

Langzeit-Antibiose nicht mehr First Line

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Dermapharm AG
Plädoyer für die Immunprophylaxe bei Harnwegsinfekten

Experten-Workshop

Plädoyer für die Immunprophylaxe bei Harnwegsinfekten

Kooperation | In Kooperation mit: Dermapharm AG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Krankschreibungen wegen Corona haben zuletzt deutlich zugenommen, so eine aktuelle Analyse der BARMER.

© Goldmann/picture alliance

Pandemie

BARMER verzeichnet steilen Anstieg bei Corona-AU