Brandenburg

MHB-Absolventen: 40 Medizinstudierende vor Abschluss

Veröffentlicht:

Potsdam. Die in Neuruppin und Brandenburg (Havel) ansässige Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) wird in diesem Jahr die ersten 40 fertig ausgebildeten Absolventen ihres Reformstudiengangs Medizin verabschieden. Das sagte Hochschulpräsident Professor Edmund Neugebauer im Wissenschaftsausschuss des Brandenburger Landtags.

Die 2014 von kommunalen und konfessionellen Kliniken gegründete Hochschule hat derzeit 577 Studierende, von denen 396 im Fach Medizin und 181 im Fach Psychologie immatrikuliert sind. Sie arbeitet mit sieben akademischen Lehrkrankenhäusern, 179 als Lehrpraxen dienenden Praxen niedergelassener Ärzte und 35 weiteren Kliniken in Brandenburg und anderen Bundesländern zusammen.

Ziel der Hochschule war es von Anbeginn, die medizinische Versorgung in Brandenburg zu stärken. Derzeit kämen 20 bis 25 Prozent der Studierenden selbst aus Brandenburg, das bis zur Gründung der MHB eines von nur zwei Bundesländern ohne eigene Medizinerausbildung war, so Neugebauer. „Wir haben die Hoffnung, dass der größte Teil unserer Studierenden später an der Gesundheitsversorgung im Land teilnimmt.“ (dpa)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie rechnen Ärzte eine Impfung gegen SARS-CoV-2 richtig ab?

Praxistipp

So rechnen Ärzte die Corona-Impfung korrekt ab

Das Gewaltpotenzial steigt während Hitzewellen deutlich – je nach Studie werden an heißen Tagen bis zu 14 Prozent mehr Gewaltverbrechen begangen.

Psychische Folgen des Klimawandels

Von Öko-Angst und Hitzestress